Dodgeball – Völkerball war einmal

Dodgeball zählt zu den Abwurfsportarten und ähnelt dem beliebten Völkerball. Es sind jedoch mehrere Bälle im Spiel, was mehr Bewegung und Action verspricht. Aus einem Unterhaltungsspiel in der Turnstunde entwickelte sich Dodgeball zu einer internationalen Sportart mit Welt- und Europameisterschaften.

In der Regel besteht ein Team aus sechs Spielern und es befinden sich mindestens drei Bälle gleichzeitig im Spiel. Zu Beginn sprinten drei Spieler jeder Mannschaft von der Außen- zur Mittellinie (Centerzone), um die dort liegenden Bälle für ihr Team zu erobern. Erst nachdem die Spieler in ihr Feld zurückgekehrt sind, erfolgt der offizielle Startpfiff. Der Fokus liegt auf dem Abschießen, dem Ausweichen und besonders dem Fangen, da dadurch ein abgeschossener Mitspieler auf das Feld zurückkehren darf. Im Gegenzug muss der Werfer des Balles, der gefangen wurde, das Spiel vorübergehend verlassen und sich zur „Out-Box“ begeben. Dort warten die Sportler nach der Reihe darauf, dass einer ihrer Teamkollegen einen Ball fängt. Auch durch das Blocken eines Schusses mit dem Ball in der Hand kann ein Abschuss verhindert werden. Eine Mannschaft gewinnt, wenn alle Gegner abgeschossen wurden, oder wenn sie nach vier Minuten in Überzahl am Feld steht. Um das Verletzungsrisiko zu minimieren, werden in der Halle Schaumstoff- und im Freien Outdoor-Plastikbälle verwendet. Bei einigen Veranstaltungen treten die Mannschaften in eigenen Teamoutfits/Kostümen an. Das sorgt für gute Stimmung und die kreativsten Verkleidungen werden mit dem „Style Award“ belohnt.

Einige Teams treten in kreativen Teamoutfits an. Copyright: Nadine Studeny

Schulcups begeistern

Dodgeball wird oft im Turnunterricht gespielt und ist bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Da die grundmotorischen Fähigkeiten Werfen, Laufen und Fangen jedem Schüler ein Begriff sind, ist der Sport schnell erklärt und erlernbar. In Österreich und Niederösterreich finden mittlerweile jährlich Schulcups statt, die für großen Andrang sowohl bei den Schülern als auch bei den Lehrern sorgen. Die diesjährigen Veranstaltungen mussten jedoch aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden.

Frauen und Männer im gleichen Team

In Österreich wird Dodgeball seit 2012 gespielt. Dank Events an Universitäten und Schulen hat sich der Sport schnell verbreitet. Inzwischen gibt es seit fünf Jahren eine eigene Dodgeball-Liga, wo hauptsächlich Teams aus Wien in den Bewerben „Damen“, „Herren“ und „Mixed“ um die Meisterschaft kämpfen. Die aktuelle Saison wurde nach zwei Spieltagen aufgrund der Corona-Krise unterbrochen. Dodgeball ist bislang die einzige Ballsportart, in der die Teilnehmer an Mixed-Bewerben an den Start gehen können. Die Teams bestehen aus je drei Männern und Frauen und die Regeln bleiben unverändert. „Dodgeball ist eine der inklusivsten Sportarten, die es gibt”, sagt der Präsident des heimischen Verbandes Daniel Malik.

Dodgeball ist eine der inklusivsten Sportarten, die es gibt.

Daniel Malik

Österreich entwickelt sich zur Topnation

Seit 2010 werden jährlich Europameisterschaften ausgetragen, wobei Wien 2014 als Gastgeber fungierte. Weltmeisterschaften finden seit 2012 statt. Im Jahr 2013 wurde von der Austrian Dodgeball Association ein österreichisches Nationalteam aufgestellt, welches bereits an sechs Europameisterschaften und zwei Weltmeisterschaften teilnahm. Die Erfolge können sich mehr als sehen lassen. Den ersten Europameistertitel für Österreich ergatterten die Damen im Jahr 2016. Der Erfolg wurde mit dem erneuten Triumph bei der EM 2017 bestätigt. Ein Jahr später holten auch die Herren ihre erste Goldene bei einem Großereignis und kürten sich zum Weltmeister in New York City. Zu den Europameisterschaften 2019 reiste Österreich als Favorit an und dieser Rolle wurde man mehr als gerecht. Erstmals holten die Athleten das europäische “Triple” (Gold in allen drei Bewerben).

Das österreichische Nationalteam schnitt in den letzten Jahren höchsterfolgreich ab. Coyright: Nadine Studeny

Auch das Jahr 2020 begann für Österreich äußerst erfolgreich. Bei den Central European Championships in Lausanne (Schweiz) gab es 3x Gold, 1x Silber und 2x Bronze zu bejubeln. Die nächsten Großereignisse müssen leider aufgrund des Coronavirus auf sich warten lassen. Sowohl die Europameisterschaft in Leeuwarden (Niederlande) als auch die Weltmeisterschaft in Glasgow (Schottland) werden in das Jahr 2021 verschoben. Von 20. bis 21. Juni 2020 stehen voraussichtlich in Perchtoldsdorf erstmals die Dodgeball Austrian Open auf dem Programm.

Dodgeball Trainings in Österreich
Dodgeball Austria
Europameisterschaft 2019 – Damen-Finale
Europameisterschaft 2019 – Herren-Finale
Europameisterschaft 2019 – Mixed-Finale