Archiv

Alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge

Extremsport hoch vier in den Dolomiten

Am 12.09. findet in Lienz (Osttirol) zum 33. Mal der härteste Teambewerb der Welt statt – der Red Bull Dolomitenmann. Jedes Team stellt in einer Staffel vier Spitzensportler für vier Sportarten (Berglauf, Mountainbiken, Paragleiten und Wildwasserkajak) auf. Um die gnadenlose Strecke durch die Dolomiten zu bezwingen, müssen die Athleten weit über ihre Grenzen gehen.

Jugger – auf in den Kampf!

Bei Jugger duellieren sich zwei Mannschaften mit dem Ziel, den Ball (Jugg) in das gegnerische Mal (eine Art Nest) zu befördern. Um das zu verhindern, sind die Spieler mit Schaumstoffwaffen (Pompfen) ausgestattet, womit die Gegner kurzzeitig eliminiert werden können. Als Vorlage für die Sportart dient ein Science Fiction Film aus dem Jahr 1989.

Kopfüber von Salzburg nach Wien

Es gab Zeiten, da ging man davon aus, dass die Menschen auf der anderen Seite der Welt auf dem Kopf stehen. Heute weiß man schon lange, dass dies nicht der Fall ist, trotzdem stehen und gehen Menschen immer wieder mit dem Kopf nach unten. Siegfried Waslberger ging auf seinen Händen, für einen guten Zweck, von Salzburg nach Wien. Die sportliche Leistung gelang, doch das gesetzte Ziel wurde nicht erreicht.

Zeig Haltung

Die richtige Körpersprache ist für Athleten wichtig. Wer präsent ist, wirkt auf seinen Gegner. Eine aufrechte Haltung strahlt Sicherheit und Selbstvertrauen aus. Im Wettkampf kann sie den entscheidenden Vorteil bringen.